Beethoven, Blockflöte und ein Ochse auf dem Dach: Bezirk präsentiert Konzertreihe auf Schloss Höchstädt

11. Februar 2022 : Zwei Jahre nachdem Corona das geplante Debüt in Schloss Höchstädt verhinderte, gastiert das Minguet Quartett nun am 2. April zum ersten Mal im Rittersaal.

Vom Minguet Quartett über den Blockflötisten Stefan Temmingh bis hin zum Cellisten László Fenyö versammelt die Konzertreihe des Bezirks Schwaben auf Schloss Höchstädt renommierte Künstlerinnen und Künstler.

Im musikalischen Gepäck des angesehenen Streichquartetts finden sich neben Bekanntem wie den Werken Mendelssohns und Mozarts auch der vor 250 Jahren geborene Komponist Johann Wilhelm Wilms, der für viele Gäste eine Entdeckung sein dürfte. „Mit dem Auftakt unserer Konzertreihe holen wir ein besonders entdeckungsreiches Programm nach“, sagt Bezirkstagspräsident Martin Sailer. „Klassikliebhaberinnen und -liebhaber erwarten heuer hochkarätige Auftritte, die einen besonderen Hörgenuss versprechen.“
Musikalische Eindrücke bietet etwa der Blockflötenvirtuose Stefan Temmingh, der am 2. Juli zum ersten Mal auf Schloss Höchstädt auftritt. Der geborene Südafrikaner steht für ausdrucksstarkes Spiel, kraftvollen Klang und Bühnenpräsenz. Virtuoses Spiel zeichnet auch das Klavierduo Jost Costa aus, das am 7. Mai vierhändig ausgewählte Werke von Claude Debussy, Francis Poulenc und Darius Milhaud spielt, darunter Milhauds groteske Fantasie „Der Ochse auf dem Dach“. Um Beethoven wiederum dreht sich am 17. September alles im Klavierkonzert der ungarischen Pianistin Krisztina Fejes. Den Abschluss findet die Konzertreihe am 8. Oktober mit dem Cellisten László Fenyö und seiner Klavierbegleiterin Julia Okruashvili, die gemeinsam Werke von Johann Sebastian Bach bis Zoltán Kodály interpretieren.
Schloss Höchstädt ist einer von zwei Standorten, an denen der Bezirk seine Konzertreihen veranstaltet. Während im Kapitelsaal des Klosters Thierhaupten 2022 die Volksmusik auf dem Programm stehen wird, hat sich die Reihe des Bezirks auf Höchstädt unter Kennerinnen und Kennern klassischer Musik etabliert.

Die Konzertreihe auf Schloss Höchstädt im Überblick

Minguet Quartet: 2. April, Werke von Wilms, Mozart, Mendelssohn
Duo Jost Costa: 7. Mai, Französische Musik von 1870 bis 1920 für Klavier zu vier Händen
Stefan Temmingh: 2. Juli, „Royal Music“ – Musik an den Fürstenhöfen in London, Paris und Dresden
Krisztina Fejes:17. September, Werke für Klavier solo von Liszt, Beethoven, Brahms, Haydn
László Fenyö und Julia Okruashvili: 8. Oktober, Werke für Violoncello und Klavier von Beethoven, Kodály, Schumann, Bach, Grieg

Es gelten die aktuellen Corona-Regeln des Bezirks, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung Anwendung finden:
www.bezirk-schwaben.de/corona/corona-regeln  .
Weitere Informationen zu Konzerten im Kloster Thierhaupten unter: www. bezirk-schwaben.de/konzerte
Allgemeine Informationen unter: www.hoechstaedt.bezirk-schwaben.de 

Alle Informationen zum Kulturangebot des Bezirks Schwaben unter:
www.kultur-im-bezirk.de 

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer Ziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.


→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.